Projekt Beschreibung

Konstruktions-Know-how im Spritzguss

Erstellung von Vorhaltedatensätzen in Anlehnung an Verzugssimulationen.

Vorteile parametrisch erstellter Vorhaltedaten:

  • Realitätsnähere Darstellung von Vorhaltedaten durch parametrisch nachempfundenen Flächenverzug des Bauteils
  • Geringerer Zeit- und Kostenaufwand im Vergleich zu, in Gänze nachmodellierten Vorhaltedatensätzen
  • Tangentiale Flächenübergänge auch bei stark verzogenen/vorgehaltenen Teilbereichen
  • Gefahr von nicht eingebrachten Features (Radien, Entformschrägen, Fasen etc.), im Vergleich zum Nominaldatensatz, deutlich geringer
  • Erneutes Nachsetzen der Vorhaltedaten ist deutlich schneller umsetzbar und somit kostenoptimiert

Nutzen auch Sie unsere Erfahrungen bei Ihrer Produktentwicklung.